Letzte Änderung: 09. November 2017

Gute Gründe

10 Gründe für ein Jurastudium an der Bochumer Fakultät

  • „Allein Studieren war gestern“: Das Mentorenprogramm begleitet Sie vom ersten Semester bis zur universitären Examensvorbereitung. Alle Lehrstühle sind erfrischend undistanziert.
  • Arbeitsgemeinschaften, Anfängerklausurenkurse und simulierte Prüfungen sind durchgehend in die Lehre eingebunden, jeweils in kleinen Gruppen.
  • Spitzenstudierende werden über Exzellenzkurse „spitze“ gefördert.
  • Wiederholerkurse helfen, wenn Hilfe benötigt wird.
  • Praktiker vermitteln Praxis wie Vernehmungslehre; Mediation und viele andere Schlüsselqualifikationen. Das Fremdsprachenangebot ist außergewöhnlich breit gefächert.
  • Noch mehr Praxis gewünscht? Die Juristische Fakultät unterhält landesweit einzigartig ein Gerichtslabor. Hier werden Gerichtsprozesse, Vertragsverhandlungen etc. simuliert: Sie lernen frühzeitig, wie Ihr Berufsleben später aussehen wird.
  • Sie wollen ein Auslandssemester/Auslandspraktikum ableisten? Das Zentrum für Internationales hilft – ob Erasmus oder individuelle Planung, mit uns kommen Sie überall hin, selbstverständlich auch in Zusammenarbeit mit ausländischen Partneruniversitäten.
  • 30 Professorinnen und Professoren decken ein breites Feld von Lehr- und Forschungsgebieten ab. Sieben Schwerpunktbereiche bieten ein teilweise bundesweit einzigartiges Profil.
  • RUBRUM: Examensvorbereitung durch ein ganzjähriges Uni-Repetitorium mit Wiederholungskursen, echten Examensklausuren, simulierten mündlichen Prüfungen und vor allem: mit echten Prüfern und Prüferinnen als Dozenten.
  • Nach dem Examen: Promotion zum „Doctor iuris“ oder weiterbildendes Studium in mehreren Fachrichtungen.