Corona: Aktuelles zur ZRS-Schließung

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu allen Maßnahmen, insbesondere der Medienversorgung während der Schließung.

UB: EBS-Modelle freigeschaltet

Die UB hat folgende EBS-Modelle freigeschaltet, die auch für die Rechtswissenschaft relevante Titel enthalten: 

Contentselect EBS-Modell Kohlhammer (Laufzeit bis zum 30.06.),
https://content-select.com/de/portal/media/search?fq[0]=publisher%3A"W.+Kohlhammer+Verlag"&fq[1]=type_hierarchy%3A"0-EBOOK"&order=date&dc=DESC&forceauth=1&ac=1 

Contentselect EBS-Modell Scholars E-Library (Laufzeit bis zum 30.06.)
https://content-select.com/de/portal/media/search?fq[0]=scholar%3A%22true%22&order=date&dc=DESC&forceauth=1&ac= 

EBS-Modell Mohr Siebeck: https://www.mohrsiebeck.com (Laufzeit: bis zum 31.12.20)

EBS-Modell utb studi E-Books: https://www.utb-studi-e-book.de (Laufzeit: bis zum 30.6.20)

EBS-Modell Cambridge University Press incl. der Cambridge Companions mit einer dreimonatigen Laufzeit:
https://www.cambridge.org/core (Laufzeit: bis zum 31.07.20)

EBS Peter Lang: www.peterlang.com (Laufzeit: bis zum 30.06.20):

Zugang mit VPN und via Shibboleth

Befristete Onlineangebote anderer Einrichtungen oder Universitäten

Zum digitalen Semesterauftakt möchten wir Sie insbesondere darüber informieren, dass die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) zur Zeit und zunächst bis zum 30.4.2020 Nutzungsinteressierten mit Wohnsitz in Deutschland die Gelegenheit zur (kostenfreien) Online-Anmeldung einräumt. Als SBB-Nutzerin bzw. -Nutzer haben Sie Zugriff auf das gesamte Portfolio an E-Ressourcen der SBB, darunter HeinOnline, Westlaw und die Nomos elibrary Recht. Mehr coronabedingte Serviceänderungen und weiterführende Links finden Sie unter https://blog.sbb.berlin/schliessung_coronavirus/.

Zusätzlich zu den standardmäßig angebotenen E-Ressourcen bietet die SBB vorübergehend eine Reihe von weiteren digitalen Quellen wie JSTOR, Taylor & Francis e-Journals und Project Muse an (https://blog.sbb.berlin/zusaetzliche-digitale-quellen/).

Eine große Zahl Fachzeitschriften ist über den kommerziellen Streaming-Anbieter DeepDyve, der einen kostenfreien Testzugang für 14 Tage ermöglicht, verfügbar via https://www.deepdyve.com/browse/subject-areas/law?newSA2=true.

Für einige rechtshistorisch und -vergleichend Forschende unter Ihnen dürften die Encyclopedia short videos vom Projekt ‘Civil Law, Common Law, Customary Law: Consonance, Divergence and Transformation in Western Europe from the late eleventh to the thirteenth centuries’ potenziell von Interesse sein; http://clicme.wp.st-andrews.ac.uk/encyc/level2/

Darüber hinaus freuen wir uns Ihnen mitzuteilen, Ihnen inzwischen wieder unser Retrodigitalisierungsservice (DoD) anbieten zu können; https://vifa-recht.de/service/digitalisierung-on-demand/. Es ist jedoch mit verlängerten Bearbeitungszeiten zu rechnen.

Angebote der UB

Die MitarbeiterInnen der UB und der Standortbibliotheken (Verbundbibliotheken IB und IC) sind weiterhin für Sie per E-Mail erreichbar: 

Außerdem können Sie in der Zeit von 9:00 bis 15:00 Uhr in Echtzeit mit den Kolleginnen und Kollegen per Chat kommunizieren. 
Dazu besuchen Sie bitte die Webseite der UB ( www.ub.rub.de ), auf denen der grüne Chat-Balken zu finden ist.  

Um Sie weiterhin mit Literatur versorgen zu können, hat die UB - im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten und in enger Absprache mit dem Krisenstab der RUB  - folgende Maßnahmen ergriffen:

1. 
Neben den zahlreichen elektronischen Angeboten, auf die Sie wie gewohnt per VPN über unsere Webseiten und unseren Katalog zugreifen können ( vgl. http://www.ub.rub.de/informationen/rub-bibliotheken-at-home.html ), 
nehmen wir seit dem 16.04. Scanaufträge für Printmedien sowie - bei Problemen mit VPN - Aufträge zur Auslieferung von E-Medien entgegen. Bei den Printmedien gibt es einen speziellen Service für Lehrende zur Vorbereitung der Online-Lehre. 
Die Auslieferung der digitalisierten Dokumente erfolgt in allen Fällen durch das Verschicken von Sciebo-Download-Links per Mail. Beim Download ist keine VPN-Verbindung erforderlich. 

Details entnehmen Sie bitte der folgenden Seite:   http://www.ub.rub.de/informationen/scan-service-corona.html

2. 
Ab heute, 20.04. ist die Fernleihbestellung von Zeitschriftenaufsätzen wieder möglich. Anstelle der bislang urheberrechtlich bedingten
Abholung der Aufsatzkopien in der UB werden die Aufsätze nun elektronisch per Mail an den Endnutzer ausgeliefert (Diese Ausnahmeregelung 
gilt zunächst bis Ende Mai).  

3. 
Die UB wird in dieser und in den nächsten Wochen zahlreiche zusätzliche E-Books erwerben und lizenzieren. Wir werden dies auf unseren Webseiten bekanntgeben. Die neuen Angebote werden auch über unseren Katalog zu finden sein. Wir sind dabei im Kontakt mit den dezentralen Fachbibliotheken, um das Angebot auf Ihre Bedarfe abzustimmen. Sie können uns auch jederzeit Anschaffungsvorschläge über das Buchvorschlagsformular zukommen lassen: 
http://buchvorschlag.ub.rub.de/buchvorschlag/formular/
 

Daneben haben zahlreiche Verlage für einen begrenzten Zeitraum elektronische Kulanzangebote freigeschaltet. Diese finden Sie unter folgender Adresse:  http://www.ub.rub.de/informationen/kulanzangebote-corona.html
Außerdem sammelt die UB sämtliche Serviceangebote der dezentralen Fachbibliotheken auf folgender Seite: http://www.ub.rub.de/informationen/corona-fachbib.html

Zugang zur WALHALLA Online-Bibliothek

Ab sofort stehen Ihnen alle Wissens-Datenbanken des WALHALLA Fachverlags sowie des Deichmann+Fuchs Verlages hier kostenlos ohne Anmeldung zur Verfügung. Dies gilt bis zum 31. Mai 2020.

Erweiterung der BeckOnline Ressourcen

bis zum 30. Juni 2020

Die Premium Module zum Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Strafrecht und Zivilrecht sind ab sofort bis zum 30. Juni 2020 bei Beck-Online freigeschaltet.
 

E-Books des Berliner Wissenschaftsverlags freigeschaltet!

Bis zum 30.06.2020

Zugang zu DeGruyter Online

Ab sofort ist der Zugang zu 75.000 E-Books mit Erscheinungsjahr von 1658 bis 2016 von DeGruyter und Partnerverlagen für Studierende über den VPN-Tunnel der RUB freigeschaltet.

Die Zugriffsmöglichkeit besteht bis zum 30.06.2020.

Hinweise zur Beck E-Library

In der Beck eLibrary ist in der Regel die aktuellste Auflage eines Werkes freigeschaltet. Nach der Veröffentlichung der neuesten Auflage wird die Beck eLibrary ergänzt.
Sollten Sie eine Altauflage benötigen können Sie sich per E-Mail an zrs-info@rub.de wenden. Wir werden uns bemühen eine Freischaltung zu ermöglichen.

Erweiterung des Nomos E-Library Bestandes

Nur für kurze Zeit!

Für kurze Zeit ist nun auch der Zugriff auf viele, bisher nicht abrufbare Titel in der Nomos eLibrary möglich. Der Zugang zur Library erfolgt über den VPN-Tunnel der RUB (unter Verwendung der Extension LoginID.bib)!

JuS und JA bei Beck-Online verfügbar!

Ab sofort ist der Zugriff auf die Zeitschriften Juristische Arbeitsblätter (JA, ab dem Jahr 2005) und Juristische Schulung (JuS, ab dem Jahr 2000) über die Datenbank BeckOnline möglich

Die Zugriffsmöglichkeit besteht bis zum 01.07.2020.

NEU!

Zugriff auf BeckOnline für Studierende via VPN

Die Datenbank BeckOnline kann nun auch von Studierenden über den VPN-Tunnel der RUB genutzt werden (unter Verwendung der Extension LoginID.bib)!

Kurzanleitung:

Nach der Aktivierung des VPN-Tunnels zeigt BeckOnline bereits an, dass Sie zu UB Bochum gehören. Um jedoch die Inhalte abrufen zu können, müssen Sie sich mit Ihrer RUB-Mail "kostenlos registrieren". Nach der Registrierung kann BeckOnline wie (vom Campus) gewohnt genutzt werden.

 

Die Zugriffsmöglichkeit besteht vorerst bis zum 01.07.2020.

Informationen zur Überlastung des VPN-Tunnels

Bitte beachten sie, dass es aufgrund der aktuellen Lage durch die verstärken Zugriffe immer wieder zu Überlastungen des VPN-Tunnels kommen kann.

Dadurch sind zeitweise Zugriffe auf das Netz der Universität und damit auch auf die juristischen Datenbanken erschwert oder nicht möglich.

In einem solchen Fall versuchen Sie es bitte später erneut.

Die Heimzugänge für Professor*innen (Beck-Online, Juris) laufen nicht über den VPN-Tunnel und sind nicht betroffen.

Erweiterung des eBook-Sortiments

Aus gegebenem Anlass haben wir uns entschieden unser eBook-Sortiment zu erweitern. 

Deshalb wurde die beck-eLibrary für ein Jahr neu erworben. Diese enthält Werke der Verlage C.H.BECK LSW, C.H.Beck RSW, Haufe, MWV, Schäffer-Poeschel, UVK, Vahlen und Versus. Die eBibliothek umfasst insbesondere auch juristische Lehrbücher. 
Ein Blick lohnt sich!

Auf die eBibliothek kann über denVPN-Tunnel der RUB zugegriffen werden (verwenden Sie die Erweiterung LoginID.bib).

Zugriff auf Juris via VPN

Der Zugriff auf die Datenbank Juris (Juris Spectrum, Juris Staudinger und das Hochschulmodul) ist nun über den VPN-Tunnel der RUB auch für Studierende möglich (verwenden Sie die Erweiterung LoginID.bib).

Darüber hinaus ermöglicht der VPN-Tunnel auch einen Zugriff auf andere Datenbanken (z.B.: Wolters Kluwer). Auch hier lohnt sich ein Blick!

Rückgabe der Wochenendausleihe

Aufgrund der Schließung des ZRS ist die Rückgabe der am vergangenen Freitag im Rahmen der studentischen Wochenendausleihe entliehenen ZRS Bücher nicht möglich. Bitte behalten Sie die Bücher zunächst.

Mahngebühren für entliehene Bücher des ZRS fallen nicht an. Entsprechende Mahnungsschreiben per Email sind automatisch generiert und haben bis auf Weiteres keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie, dass diese Regelung lediglich die ZRS Werke betrifft.

Hausarbeiten im Grundstudium: Schreibzeitverlängerung

Die Bearbeitungszeit der Hausarbeiten im Grundstudium wird bis zum 30.04.2020 verlängert.

Schließung der GD Bibliothek ab sofort

Aus gegebenem Anlass bleibt die GD Bibliothek leider ab sofort geschlossen.

Die Bibliotheksleitungen der drei Fachbibliotheken Sozialwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Jura halten diese Maßnahme für notwendig und angemessen, um den Vorgaben des Gesundheitsamtes Folge zu leisten.

Wir bemühen uns nun, rasch Lösungen für unsere Nutzer zu finden und prüfen derzeit verschiedene Alternativen, den Zugang zur Literatur teilweise zu ermöglichen. Entsprechende Entscheidungen, werden wir Ihnen kurzfristig per Aushang und hier auf der Website bekannt geben.

Wir bitten um Ihr Verständnis!