Corona: Aktuelles zur ZRS-Schließung

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu allen Maßnahmen, insbesondere der Medienversorgung während der Schließung.

Zugang zu DeGruyter Online

Ab sofort ist der Zugang zu 75.000 E-Books mit Erscheinungsjahr von 1658 bis 2016 von DeGruyter und Partnerverlagen für Studierende über den VPN-Tunnel der RUB freigeschaltet.

Die Zugriffsmöglichkeit besteht bis zum 30.06.2020.

Hinweise zur Beck E-Library

In der Beck eLibrary ist in der Regel die aktuellste Auflage eines Werkes freigeschaltet. Nach der Veröffentlichung der neuesten Auflage wird die Beck eLibrary ergänzt.
Sollten Sie eine Altauflage benötigen können Sie sich per E-Mail an zrs-info@rub.de wenden. Wir werden uns bemühen eine Freischaltung zu ermöglichen.

Erweiterung des Nomos E-Library Bestandes

Nur für kurze Zeit!

Für kurze Zeit ist nun auch der Zugriff auf viele, bisher nicht abrufbare Titel in der Nomos eLibrary möglich. Der Zugang zur Library erfolgt über den VPN-Tunnel der RUB (unter Verwendung der Extension LoginID.bib)!

JuS und JA bei Beck-Online verfügbar!

Ab sofort ist der Zugriff auf die Zeitschriften Juristische Arbeitsblätter (JA, ab dem Jahr 2005) und Juristische Schulung (JuS, ab dem Jahr 2000) über die Datenbank BeckOnline möglich

Die Zugriffsmöglichkeit besteht bis zum 01.07.2020.

NEU!

Zugriff auf BeckOnline für Studierende via VPN

Die Datenbank BeckOnline kann nun auch von Studierenden über den VPN-Tunnel der RUB genutzt werden (unter Verwendung der Extension LoginID.bib)!

Kurzanleitung:

Nach der Aktivierung des VPN-Tunnels zeigt BeckOnline bereits an, dass Sie zu UB Bochum gehören. Um jedoch die Inhalte abrufen zu können, müssen Sie sich mit Ihrer RUB-Mail "kostenlos registrieren". Nach der Registrierung kann BeckOnline wie (vom Campus) gewohnt genutzt werden.

 

Die Zugriffsmöglichkeit besteht vorerst bis zum 01.07.2020.

Informationen zur Überlastung des VPN-Tunnels

Bitte beachten sie, dass es aufgrund der aktuellen Lage durch die verstärken Zugriffe immer wieder zu Überlastungen des VPN-Tunnels kommen kann.

Dadurch sind zeitweise Zugriffe auf das Netz der Universität und damit auch auf die juristischen Datenbanken erschwert oder nicht möglich.

In einem solchen Fall versuchen Sie es bitte später erneut.

Die Heimzugänge für Professor*innen (Beck-Online, Juris) laufen nicht über den VPN-Tunnel und sind nicht betroffen.

Erweiterung des eBook-Sortiments

Aus gegebenem Anlass haben wir uns entschieden unser eBook-Sortiment zu erweitern. 

Deshalb wurde die beck-eLibrary für ein Jahr neu erworben. Diese enthält Werke der Verlage C.H.BECK LSW, C.H.Beck RSW, Haufe, MWV, Schäffer-Poeschel, UVK, Vahlen und Versus. Die eBibliothek umfasst insbesondere auch juristische Lehrbücher. 
Ein Blick lohnt sich!

Auf die eBibliothek kann über denVPN-Tunnel der RUB zugegriffen werden (verwenden Sie die Erweiterung LoginID.bib).

Zugriff auf Juris via VPN

Der Zugriff auf die Datenbank Juris (Juris Spectrum, Juris Staudinger und das Hochschulmodul) ist nun über den VPN-Tunnel der RUB auch für Studierende möglich (verwenden Sie die Erweiterung LoginID.bib).

Darüber hinaus ermöglicht der VPN-Tunnel auch einen Zugriff auf andere Datenbanken (z.B.: Wolters Kluwer). Auch hier lohnt sich ein Blick!

Rückgabe der Wochenendausleihe

Aufgrund der Schließung des ZRS ist die Rückgabe der am vergangenen Freitag im Rahmen der studentischen Wochenendausleihe entliehenen ZRS Bücher nicht möglich. Bitte behalten Sie die Bücher zunächst.

Mahngebühren für entliehene Bücher des ZRS fallen nicht an. Entsprechende Mahnungsschreiben per Email sind automatisch generiert und haben bis auf Weiteres keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie, dass diese Regelung lediglich die ZRS Werke betrifft.

Hausarbeiten im Grundstudium: Schreibzeitverlängerung

Die Bearbeitungszeit der Hausarbeiten im Grundstudium wird bis zum 30.04.2020 verlängert.

Schließung der GD Bibliothek ab sofort

Aus gegebenem Anlass bleibt die GD Bibliothek leider ab sofort geschlossen.

Die Bibliotheksleitungen der drei Fachbibliotheken Sozialwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Jura halten diese Maßnahme für notwendig und angemessen, um den Vorgaben des Gesundheitsamtes Folge zu leisten.

Wir bemühen uns nun, rasch Lösungen für unsere Nutzer zu finden und prüfen derzeit verschiedene Alternativen, den Zugang zur Literatur teilweise zu ermöglichen. Entsprechende Entscheidungen, werden wir Ihnen kurzfristig per Aushang und hier auf der Website bekannt geben.

Wir bitten um Ihr Verständnis!