Letzte Änderung: 11. Januar 2021

Wichtige Verhaltensregeln im Hinblick auf eine erfolgreiche Klausurbearbeitung

Bild
  1. Prüfen Sie, ob Sie sich für Ihre Wunsch-Klausuren angemeldet haben. Es laufen Anmeldefristen! Wer nicht angemeldet ist, bekommt keine Korrektur und damit im Erfolgsfalle auch keine Credit Points!
  2. Beachten Sie die Abgabefrist und die Formvorgaben, dazu zählt vor allem die Erklärung der Versicherung an Eides Statt, ohne die eine Korrektur nicht erfolgt! Bedenken Sie auch, dass Klausuren einer Plagiatskontrolle unterzogen werden.
  3. Reichen Sie Ihre Klausur nur einmal (!) ein, und zwar vorrangig via Upload in Jura-Moodle und nur äußerst notfalls via Mail an abschlussklausuren-jura@ruhr-uni-bochum.de.
  4. Zählen Sie zum Kreis der Vorabkorrekturberechtigten (BAföG-Studierende ab dem 4. Semester, Studienortswechsel, …), melden Sie das unbedingt bis zum Bearbeitungsbeginn der Klausur am Lehrstuhl an. Eine verspätete Meldung kann im Zweifel nicht mehr berücksichtigt werden.